Donnerstag, 11. Mai 2017

Angelique



Endlich will ich hier meine neue Tulpe 'Angelique' verewigen, bevor sie endgültig verblüht ist.



Und was da rechts am Rand auf dem oberen Bild so blau blitzt, ist der Echte Steinsame, in den ich mich bei Silke/Wildwuchs unter Aufsicht verliebt hatte. Mich beeindruckt auch dieses "In großen Bögen über die Nachbarpflanzen Werfen" dieser hübschen blaublühenden Bodendecker!


Mag in einem Beet wie diesem auch alles bunt durcheinander daherkommen - unser Garten ist und bleibt ein Experimentierfeld - fast nichts bleibt, wie es ist; und den Platz in den Beeten nutze ich vielfältig, in jedem Jahr wieder anders, um neue Erfahrungen mit neuen Pflanzen zu sammeln, aber auch um Altbewährtes zu beobachten.
Was sich letztendlich durchsetzt und bewährt, wird in den Beeten dauerhaft bleiben können.
So ist es eine ständige Gratwanderung zwischen  Experiment und Optik, von der ich hoffe, daß diese dennoch gefällig wirkt. Zumindest bestätigen mir das immer wieder Passanten, die an unserem Garten vorbeikommen. Denn man selbst wird vielleicht mit der Zeit ein wenig betriebsblind. ;-)

Einiges Neue zog in der letzten Zeit auch wieder ein, doch darüber in einem nächsten Post.


Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    von Steinsame habe ich zwar schon mal gehört, sie aber noch nirgendwo gesehen. Schön Blitzeblau und Bodendecker hört sich gut an. Ich werde mal drüber nachlesen.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      schau mal in Silke's Blog (Wildwuchs unter Aufsicht) - sie hat an mehreren Stellen Steinsame gezeigt und dazu geschrieben. Es gibt 2 Arten, die andere ist niedriger und nicht so widerstandsfähig. Nur diese hier gezeigte Art bildet die Stein-Samen aus. Daher werde ich in diesem Jahr unbedingt darauf achten, die Sträucher nicht zu beschneiden! Ich möchte diese hübschen Samen nämlich endlich einmal live sehen! :-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    die Tulpen sind wunderschön! Steinsame kenn, kannte ihc noch gar nicht, aber, auch das ist eine wunderschöne Pflanze! Danke fürs zeigen!
    Nun wünsche ich Dir noch einen zauberhaften Donnerstag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Steinsame ist wirklich schön, weil er so wunderschön blüht und später die Stein-Samen trägt. Es gibt aber 2 Arten, wie ich gerade an Karen schrieb. Der andere trägt meines Wissens diese Samen nicht.

      Liebe Grüße und Dir auch noch einen schönen Abend!
      Sara

      Löschen
  3. Ich liebe Tulpen, leider ist die Saison bald vorbei. Viele schöne Gartentage wünsche ich dir, liebe Sara
    Herzlich
    Elfe (Twitter Wasserfrau)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfe,
      freut mich, daß Du hierher gefunden hast! Bist Du nur noch bei Twitter oder hast Du noch Deinen Blog? Mir waren durch einen Fehler von Blogger einige Blogs verloren gegangen, die ich mir nun wieder zusammensuchen muß. Da Du Deinen Blognamen geändert hattest, weiß ich jetzt nicht mehr genau, wo ich Dich finde.

      Bei uns blühen die Tulpen gerade noch. Einige kamen auch spät, so hat man länger etwas davon. Die Tulpenblüte dauerte heuer viel länger als in den Vorjahren, was sicher der kühlen Witterung geschuldet ist.

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    es tut mir so leid, dass die Zeit der Tulpen
    schon wieder vorbei ist. Ich mag sie sehr.
    Schöne Fotos.
    Einen geruhsamen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben sich in diesem Jahr aber viel länger als in den Vorjahren gehalten, liebe Irmi, was mich ganz besonders freut. Noch blühen sie - bei uns. Ich mag sie auch sehr gern.

      Danke und liebe Grüße, bis bald!
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    die Angelique ist wunderschön, finde ich. Diese zartrosa-weißen Farbverläufe... ich habe sie auch, vorwiegend im Klecksbeet. Langsam beginnen sie auch das verblühen. Dieses Jahr ist die Tulpen- (und Narzissen-)zeit gefühlt sehr lang wegen der niedrigen Temperaturen. Darüber freue ich mich - auch wenn es trotzdem gern bald mal etwas wärmer werden dürfte. Im Gemüsebeet tut sich fast nichts.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Birgit!
      Inzwischen werden meine Tulpen auch weitgehend verblüht sein. Es war dann doch ziemlich warm geworden, dazu der Starkregen von 30 Litern pro qm - dem hält so etwas kaum stand. Aber es war schön, daß wir so lange etwas von ihrer Blüte hatten!
      Bei mir wächst es ansonsten auch nicht richtig, aber die Sonne lacht, dann kann es ja nicht mehr lange dauern.

      Liebe Grüße

      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    'Angelique' ist eine wunderschöne Tulpe und wie schön, dass sie immer noch blüht. Der Name 'Steinsame' sagt mir nichts, aber ich erfreue mich an der tiefblauen Farbe der zarten Blüten und werde bei Silke gucken. Ich bin auch ein Um- und Neupflanzer, liebe Veränderungen, denn ein Garten soll ja 'nie' fertig werden und die Persönlichkeit desjenigen zeigen, der da im Garten buddelt ;-)))

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    ♥Traudi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      so sehe ich das auch. Fertig wäre langweilig und ein bißchen was zu tun muß es immer geben, außer den notwendigen Pflegearbeiten. Und doch ist es schön, wenn die Beete einmal eingewachsen sind, so daß man sich ein wenig zurücklehnen kann.

      Dir eine schöne neue Woche und liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥