Montag, 1. Mai 2017

Zum 1. Mai



Zum 1. Mai ein kleiner Blumengruß mal nicht aus dem Garten und den gängigen Blumen - gerade der morbide Charme der Vergänglichkeit ist so zauberhaft und durchaus im Bild festhaltenswert. Die Tulpen habe ich lange in der Vase gelassen, bis wirklich die ersten Blütenblätter abfielen. Ich fand den Anblick einfach zu schön und möchte ihn hier gerne mit der Welt teilen.



Ähnlich die Tulpen bei meiner Mutter, die ich auch unbedingt fotografieren mußte.


Mit diesem Blumengruß der etwas anderen Art wünsche ich allen noch einen schönen Maifeiertag!

Demnächst wieder Bilder aus dem Garten! Es ist weiterhin recht frisch, gestern war es sehr windig. Auf einem See in unserer Nähe kenterte sogar ein Boot, das einen Großeinsatz von Feuerwehr, Krankenwagen und Polizei notwendig machte. Ich hoffe, es ist niemandem etwas passiert. Bilder davon habe ich in meiner Insta-Story gepostet.
Für alle, die nicht wissen, was es mit der Insta-Story auf sich hat und wie man dorthin gelangt, hier ein Screenshot

Instagram-Stories - alles was du wissen mußt



Die obigen Tulpen-Aufnahmen entstanden mit der Sony DSC-RX100 III, die ich u.a. in der rechten Sidebar verlinkt habe.

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    wenn Vergänglichkeit sichtbar wird, dann hat das immer einen gewissen Reiz, gerade in unserer Zeit, wo Vergänglichkeit nicht mehr sein darf, wo wir doch alles tun, um das Älter werden zu verbergen.
    Ich wünsche Dir einen schönen ersten Mai.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    gerade heut habe ich meine Tulpen leider entorgen müssen.
    Ich mag es auch, wenn sie langsam vertrocknen und dann
    ihren Charme noch einmal aufleuchten lassen.
    Ich wünsche dir einen guten Start in den Mai
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sara,
    heute habe ich zwischen zwei Regenschauern verblühte Tulpen abgeschnitten. Sie haben in diesem Jahr sehr früh zu blühen begonnen und nun ist ihre Zeit auch schon wieder vorbei. Obwohl, einige Spätzünder kommen noch nach. Es gibt auch bei den Tulpen sehr späte Sorten.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit in Deinem Garten im Wonnemonat Mai.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Fotos, liebe Sara, auch ich mag den morbiden Charme von verblühenden Tulpen. Jede Sorte sieht anders aus. Auch Dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. ...ich erliege auch immer dem morbiden Charme dieser 'verwelkten Schönheiten'
    und greife dann zur Kamera.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Was für schöne Bilder. Auch an dieser Stelle: herzlichen Dank fürs Teilen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara,
    leider entsorgen die meisten Menschen Schnittblumen viel zu schnell. Ich lasse mich gerne vom Zauber des Verfalls einnehmen.
    Hier in Bremen ist auch eine Jolle gekentert. Eine kräftige Windböe war Schuld.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sara, vielen Dank für den Blumengruß. Meine letzten Tulpen hatte ich auch so lange am Esstisch stehen bis sie zu verwelken begannen. :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥