Montag, 5. Juni 2017

Pfingsten und Gartenfestival



Ihr Lieben,

ich bin so im Rückstand! Daher heute zunächst ein paar Bilder vom Gartenfestival in Herrenhausen.
Von den Gartenbildern unseres Gartens hoffe ich immer, all die noch nicht geposteten irgendwann noch zeitlich-rückversetzt am passenden Tag einsortiert posten zu können, sobald sich einmal ein Zeitfenster ergibt.




Im wunderschönen Umfeld der Herrenhäuser Gärten, genauer im Georgengarten, fand jetzt das Gartenfestival statt. Wir waren am Samstag dort! Das Gartenfestival kann man alljährlich an Pfingsten besuchen!


In der obigen Collage ein kleiner Eindruck von der Weitläufigkeit der Herrenhäuser Garten-Anlagen.


Schon von weitem leuchteten die weißen Pagodenzelte . . .



» Das Leben beginnt mit dem Tag,
an dem man einen Garten anlegt. «

So ist es auf der Seite des Veranstalters zu lesen und da ist wohl ein Körnchen Wahrheit dran! :-)

Und doch beginnt das Leben auch und zum Beispiel mit dem Tag, an dem man sich verliebt oder heiratet und auch und erst recht, wenn man ein Kind bekommt - es beginnt immer etwas Neues, ein Stück bislang noch unbekanntes Leben, in einem neuen Lebensabschnitt - aber wie gesagt, ist da ein sehr großes Körnchen Wahrheit dran!




Das Gartenfestival steht unter dem Motto "Strandlust und Nordseeflair", wovon wir allerdings weniger verspürt haben. Vielleicht, weil man es an dieser Stelle nicht erwartet oder sich unser Augenmerk auf andere Dinge richtete? Eher hatte es ein bißchen von Vintage . . . Sicher war da auch mal ein Leuchtturm zu sehen, auch ein paar Strandkörbe, die jedoch eher wie Verkaufsobjekte wirkten . . . Doch wie auch immer, uns hat es in der teils angenehm schattigen Anlagen sehr gut gefallen, auch das reichhaltige Angebot!



Ein paar Impressionen will ich heute zeigen ... 


Wer da glaubt, es ginge bei dem Festival nur um Deko oder hochgezüchtete Zierpflanzen, irrt, denn großer Raum wurde zum Beispiel Kräutern eingeräumt. Wir waren sehr erstaunt über die Vielfalt! Oder auch die diversen Tomaten-Sorten ...



Wasserpflanzen ... 



Kaufbares Leben zum Stückpreis - irgendwie eine lustige Vorstellung ...  aber bei Tieren ist das halt möglich . . .


Klein-Mexiko durfte auch nicht fehlen ...


Am leiblichen Wohl sollte es natürlich auch nicht fehlen ... einmal beherzt zugegriffen - am leckersten fand ich das Brot mit dem Spessart-Gewürz! Und die Beschreibung klingt echt gut!


Auch die Freunde von Süßigkeiten kamen auf diesem Festival auf ihre Kosten.


In Pastellfarben auch die antiken Stühle, die ich am liebsten mitgenommen hätte, doch in unserem Keller wartet noch ein Stuhl auf seinen Anstrich und weitere Stühle brauchen wir einfach nicht mehr.
Auf idesem Bild sind denn auch die eingangs erwähnten Strandkörbe zu erkennen.



Soweit mein heutiger Bericht - vielleicht ein anderes Mal noch mehr Bilder über diesen Tag. Bei Instagram gab es bereits Bilder und auch Kurz-Videos zu sehen. Alles von unterwegs gepostet - geht zwar theoretisch auch beim Bloggen, aber WER bloggt SO schon - via Smartphone??? 
Da würde auch meine family nicht mitspielen, wenn ich die ganze Zeit am Smartphone herumfummeln würde, was ich voll und ganz verstehe, denn es ist anderen gegenüber unhöflich, wenn man gemeinsam unterwegs ist!

Einen schönen Pfingst-Montag wünsche ich allen und das nächste Mal hoffentlich wieder mit Gartenbildern.