Donnerstag, 17. Mai 2018

Überall Blumen ...



Mai - der Monat der Blumen ... und deshalb gibt es auch bei uns im Haus ab Mai immer einmal Blumen. Um uns nicht falsch zu verstehen, ich habe Blumen am liebsten im Garten. Sträuße machen auch zusätzlich Arbeit, irgendwann fallen die Blüten ab und man muss das Wasser öfter wechseln oder wie bei Hortensien und Rosen die Stiele häufiger anschneiden, damit sie sich länger halten. Denn welchen Sinn würde es machen, Blumen nur für 1 oder 2 Tage in die Vase zu stellen??
Aus all diesen Gründen habe ich Blumen lieber im Garten und in der Natur - auch da ich viel unterwegs bin, sehe ich Blumen in Vasen nur als zusätzliche Belastung an, zwar hübsch anzusehen, aber eben doch als Belastung.
Als ich noch eine junge Mutter war und zwangsläufig mehr zuhause war, sah das noch anders aus.  Zu der  Zeit konnte ich mich noch um Blumen in Vasen kümmern. . .

Und jetzt verstehe ich auch so langsam meine Mutter, die zwar Blumen liebte und - eigentlich - Blumen in Sträußen auch mochte .... doch wenn sie Sträuße geschenkt bekam, nahm sie diese in den letzten Lebensjahren mitunter mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen ... sich darum kümmern müssen, was sie nicht mehr so recht konnte . . .

Aber es kommt im Garten gelegentlich zu Beschädigungen, z.B. wenn der Rasen gemäht wird, liegen da plötzlich abgerissene Blüten oder als jetzt die Forsythie beschnitten wurde, kam mein Mann nur schwierig heran und dabei brach eine Jakobsleiter ab. Der Pflanze selbst hat das nicht geschadet, doch ihren Blütenstiel habe ich nun in ein Glas in die Küche gestellt. Da leuchten die blauen Blüten schön, wenn die Sonne einfällt. Ebenso geht es mit anderen Pflanzen.




Als der Sturm etliche Fliederblüten abriss, hatte ich diese in eine Schale mit Wasser gegeben. Es wäre so schade gewesen, sie sofort dem Kompost zuzuführen. So hatte ich noch länger etwas vom Anblick und dem Duft. Das sind diese Gelegenheiten, die ich nutze, um Blumen ins Haus zu holen . . .

Und natürlich Blühendes, das ich von Spaziergängen hereinhole, wie diese Rosen-Risslinge, deren Blüte mich faszinierte ... vermutlich auch eine Rambler-Rose, jedoch eine Großblütige. - Bisher gelang mir noch nicht, aus speziell dieser Rose eine Pflanze zu ziehen. In diesem Jahr versuche ich es nochmals ...



Und um all solche Blüten geht es, die ich gern in Haus hole, sie jedoch nur im Wohnzimmer und Küche verteile. Weiter oben im Haus hätte niemand etwas davon und in meinem Arbeitszimmer möchte ich keine Blumen, die würden mich da eher stören.

Auch auf dem Terrassentisch dürfen solche Blüten eine  Zeitlang verweilen ... meist rafft die starke Sonneneinstrahlung sie irgendwann dahin ...

Ganz auf die Schnelle steckte ich noch abgebrochene Blüten der Korsischen Nieswurz dazu.


Und natürlich Blumengeschenke ....



doch ein Geburtstagskind fehlt bei uns jetzt - im Mai .... meine Mutti hatte am selben Tag, wie unsere liebe Inge/Heidegeist, die auch längst nicht mehr unter uns weilt, Geburtstag.


Wer auch bei Instagram ist, wird es vielleicht schon mitbekommen haben - ich habe meinen Account dort VORÜBERGEHEND stillgelegt. Das ist jederzeit möglich und jederzeit rückgängig zu machen. Jetzt im Mai habe ich einfach nicht die Zeit und es kamen außerdem einige Ereignisse zusammen, so dass ich sozusagen rasch die Notbremse zog. Bei Instagram erscheint man bei seinen Insta-Freunden dann als entfollowed, auch wenn das nicht den Tatsachen entspricht. Aber wie soll Instagram auch jemanden anzeigen, der vorübergehend WEG ist??? ;-)
Wenn ich den Account wieder reaktiviere, werde ich bei allen auch weiterhin als Follower angezeigt, da ich niemanden entfolgt habe!

Inzwischen hatte sich das Wetter bei uns abgekühlt, es regnete auch zwischendurch, was ja auch mal sein muß - so bleibt mir das lästige Bewässern erspart. Nun scheint die Sonne wieder, der Garten ruft, es gibt viel zu tun.

PS: Wenn ich mal viel Zeit habe und den Nerv dazu, schreibe ich nochmal was über die neue Datenverordnung. Ich werde das allerdings in meinem derzeit stillgelegten Blog Herz&Leben tun, den ich zu diesem  Zwecke vorübergehend öffnen würde.  Man muss ja nicht unnötig die A*n*w*a*e*l*t*e  anziehen, gell! Die leben schließlich davon, wie einst dieser Herr!


Kommentare:

  1. Hallo Sara,
    Blumen sind was Wunderbares und ohne sie wäre unsere Welt nicht so herrlich bunt.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. liebe sara schöne Blümchen hast du in der Vase auf dem Tisch stzehen, grundsätzlich stimme ich dir absolut zu, ich mag sie auch lieber am STrauch mitten im Garten erblühn und pflücke nur, wenn starker regen droht oder ehe sie entgültig verblühn, sie danken es mir dann indem sie mich beduften und nicht die Luft im Gras und all ihre Brüder und Schwestern.
    wenn der Frühsommer all die schönen Farben zum leuchten bringt - sie uns schenkt ehe sie die Sonne versengt ist die schönste Zeit sie zu bewundern....
    ... lieben Dank für all deine schönen und vielfältigen netten Kommentare bei mir,
    herzliche Grüße angel

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!