Freitag, 8. Januar 2016

Top-Gartenblog mit Herz ♥♥






 
Mein Waldgarten-Blog wurde von der Firma Garten Heinemann prämiert und als Top Gartenblog ausgezeichnet.

Zu den Top-Gartenblogs mit Herz geht es hier >>>


Ich freue mich sehr, weil mein Blog ausgewählt wurde, danke der Firma Garten Heinemann auch auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich und hoffe auch weiterhin auf einen regen Austausch mit anderen Gartenbloggern, aber auch Nicht-Bloggern, die hier gerne kommentieren dürfen. Es wäre schön, wenn auch wir uns auf diese Weise gegenseitig inspirieren und ergänzen könnten!

Kleiner Tipp für alle Nicht-Blogger - schaut doch mal ins Blog-Archiv! Oder nutzt die Suchfunktion des Blogs.
Ihr könnt auch einfach in die entsprechenden Jahre hineinklicken, die wiederum nach Monaten aufgelistet sind oder in eines der zahlreichen Waldgarten-Themen  . . . alles in der Sidebar rechts zu finden!
Gern helfe ich auch Internetunkundigen auf Anfrage beim Auffinden spezieller Themen weiter!

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    herzlichen Glückwunsch.
    Ich freue mich mit dir über diese Auszeichnung.

    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    ich gratuliere dir ganz herzlich zu dieser schönen Auszeichnung.
    Du hast es verdient ;-)))
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sara,
    auch von mir herzliche Gratulation zu dieser Auszeichnung. In einem Gartenforum gewann beim Wettbewerb dieser Spruch: "Ein Garten ohne Blumen ist wie ein Leben ohne Liebe."
    Bei Dir ist ganz viel Liebe im Garten und somit wurde Dein Garten zurecht ausgezeichnet.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara Herzlichen Glückwunsch, das hast du wirklich verdient! Einfach toll :-)!
    GLG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. ja da gratuliere ich dir - toll und verdient -
    deine Beiträge sind immer sehr informativ und hilfreich -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,
    zuerst einmal wünsche ich Dir ein gutes Neues Jahr 2016, Gesundheit, Glück und Gottes Segen! Ich bin zwar spät dran, aber ich hoffe, es gilt noch.
    Diese Auszeichnung ist verdient, denn Deine Beiträge sind immer gut recherchiert und mit vielen Links und Informationen versehen - Herzlichen Glückwunsch! Es lese immer wieder gerne bei Dir, auch wenn ich seit geraumer Zeit sehr selten in der Bloggerwelt unterwegs bin.
    Dir danke ich außerdem, weil Du mich auch bei meinen sehr, sehr spärlichen Beiträgen immer wieder besucht hast. Deinem Kommentar nach zu urteilen, scheinst Du auch eine Pause gemacht zu haben. Glücklicherweise bist Du wieder da, was mich sehr freut.
    Es ist schön, Deine Schneebilder zu sehen. Ich sehe sie aber lieber vom warmen Bett aus (heute lege ich mal einen Faulenzertag ein); von uns sind außerdem eher frühlingshafte Temperaturen zu vermelden. Außer ein bisschen Nachtfrost zu Beginn des Winters und immer mal wieder die Temperaturen um den Nullpunkt während in der Nacht gab es diesen Winter wenig Kälte - wenigstens in unserer Gegend. Das ist wirklich wahres Weinanbauklima, und ich liebe es! Den Oleander werde ich jedenfalls erst reinholen, wenn es wirklich in die Minusgrade geht. Ansonsten steht einer hier am Haus und einer am Gartenhaus auf dem Stückle - dem externen Garten. Die anderen kälteempfindlichen Pflanzen sind entweder oben am Dachboden oder im Gewächshaus auf dem Stückle (muss eben immer wieder dorthin fahren und gießen).
    Dass Katzen auch Radieschengrün fressen, ist mir neu. Habe auch ein bisschen in das Forum reingelesen und finde die sonstigen Vorlieben von Katzen auch sehr interessant. Da werde ich doch mal probieren, was meine Katzen so freiwillig fressen. Dass man Katzen vegetarisch ernähren kann, halte ich für eine gefährliche Annahme, sie sind schließlich Fleisch-(oder Fisch-) Fresser. Wir essen ja wenig Fleisch und Wurst, und ich denke mir oft, dass meine Katzen mehr Fleisch essen als wir, aber ich habe die Verantwortung für sie übernommen und will mich auch richtig um sie kümmern - auch mit angemessenem Futter.
    Dass bei Dir noch Rosen blühten, finde ich schön. Bei uns blühten sie schon seit Dezember nicht mehr, wo eine noch Blüten zeigte. Es könnte jedoch sein, dass eine robustere Rose noch Blüten hätte. Ich möchte in diesem Jahr einige Apothekerrosen setzen, das ist eine Unterart der Essigrose. Außerdem habe ich bereits einen Vogelbeerbaum auf unserem Stückle gesetzt, und zwar die Mährische Eberesche. Das wollte ich schon lange, dass ich die Essbare Vogelbeere habe, die man nicht entbittern muss. Auch fünf Kornelkirschen haben wir ziemlich spät im Herbst gesetzt. Ich will in unseren Gärten so viel wie möglich Obststräucher und -bäume anpflanzen, denn die machen kaum Arbeit und bringen gute Ernten.
    Ich lasse Dir liebe Grüße hier,
    alles Liebe,
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara,
    Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung!!!!
    Klasse!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥